Aktuelles

    Startseite

    Aktuelles
    Berichte
    Gottesdienste
    Allg. Info

    Kirchenvorstand
    Gruppen
    Kantorei
    Termine
    Mitarbeiter/Kontakte

    Kita
    Kids und Jugend

    Taufe
    Konfirmation
    Trauung
    Todesfall
    Diakonie
    Historisches
    Bilder

 

Der Monatsspruch für Oktober

„Es wird  Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.“                      Lukas 15, 10                                   

 

Wort zum Oktober 2017:

 

 

Bildergebnis für Würzburger Kickers, Logo

Liebe Gemeinde,
Liebe Leserinnen und Leser,

ganz egal wohin man blickt: Martin Luther scheint allgegenwärtig zu sein. Denn der Reformator ist das Aushängeschild des diesjährigen Reformationsjubiläums. Dieses Großereignis hat natürlich auch findige Kaufleute auf den Plan gerufen: Neben Stoffbeuteln und Keksen gibt es Luthers Wappen auch als Puderzuckersieb für Kuchen und Torten. Vielerorts wird Luther-Bier gebraut und in Wittenberg verkauft eine Gemüse GmbH sogar Luther-Tomaten. Absoluter Verkaufsschlager ist aber weiterhin die Spielzeugfigur von Playmobil. Luther vermarktet sich eben gut. Aber ist das wirklich alles, was es bei 500 Jahre Reformation zu feiern gibt?
Das Bibelwort für den Monat Oktober nimmt in den Blick, was Luther bei seiner reformatorischen Erkenntnis aufgegangen ist: In einem Gleichnis des Lukasevangeliums erzählt Jesus von einer Frau, die bei der Suche nach einem einzigen, verlorenen Groschen alles auf den Kopf stellt. Nach langer Suche findet sie den Kleinbetrag. Doch ihre Freude ist so groß, dass sie sie mit all ihren Freundinnen und Nachbarn teilt. So groß ist auch die Freude Gottes vor seinen Engeln – nämlich über jeden Menschen, der sich wieder Gott zuwendet. So lässt sich in diesem Vers die Buße verstehen: als ein Sich-wieder-Gott-zuwenden. Und trotz allem, was im Leben krumm und schief gehen mag, sind Gottes Arme weit geöffnet. Das erkennt Luther als unglaubliche Gnade.
Wenn es also das ist, was wir in diesen Tagen als Reformationsjubiläum feiern – nämlich die Erneuerung unserer Beziehung zu Gott – dann können wir auch getrost mit einem Luther-Bier darauf anstoßen. Prost!

Herzliche Grüße, auch im Namen des Kirchenvorstands und aller Mitarbeitenden,

Ihr Vikar Michael Thiedmann

 



I
n St. Paul lebt ein guter alter Brauch wieder auf:

der Kirchenkaffee nach dem Sonntagsgottesdienst.


Wann der erste Kirchenkaffee kommt, wird Ihnen rechtzeitig an dieser Stelle bekanntgegeben. Bitte achten Sie auf die Kirchenkaffeekanne.

Wir freuen uns auf lebhafte Begegnungen und Gespräche!

 

Herzlich willkommen Diakonin Magdalena Kurth

Über 1 ½ Jahre war die theologisch-pädagogische Stelle in der Kirchengemeinde St. Paul nicht besetzt. Zum 1. September 2017 wird Diakonin Magdalena Kurth als Dekanatsjugendreferentin im Dekanatsbezirk Würzburg und als Gemeindediakonin in der Kirchengemeinde Würzburg - St. Paul ihren Dienst beginnen.

Hier stellt sie sich der Gemeinde vor:

Mein Name ist Magdalena Kurth, ich bin 23 Jahre alt und werde ab dem 01. September mit 20 Stunden bei Ihnen als Gemeindediakonin arbeiten. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf der Kinder- und Jugendarbeit. Mit der zweiten Hälfte meiner Stelle werde ich als Dekanatsjugendreferentin im Jugendwerk für die Region Stadt tätig sein.
Seit jeher begleitet mich der Spruch: „Tu, was dir vor die Hände kommt; denn Gott ist mit dir.“ (1. Sam.10,7)

Als Pfarrerskind habe ich meine Kindheit in Malindi, Kenia verbracht. Mein Abitur machte ich dann in Kirchheim, im Landkreis München. Nun habe ich mein 6-jähriges Studium zur Sozialpädagogin und zur Dia-konin in Rummelsberg/ Nürnberg hinter mir. Praktische Erfahrungen habe ich dabei in der Flüchtlingshilfe, in der Jugendgerichtshilfe und in der Straßensozialarbeit gesammelt. Von daher freue ich mich nun sehr auf meine erste Stelle nach Würzburg gesendet worden zu sein. Nicht nur durch mein Semesterpraktikum in der Streetwork fühle mich der Stadt verbunden, sondern auch dadurch, dass mein Vater gebürtiger Würzburger ist und ein Teil meiner Familie hier wohnt. In all dieser Zeit war Gott an meiner Seite.

Und nun tue ich, was mir in Würzburg vor die Hände kommt. Ich bin gespannt, was diese geteilte Stelle an Aufgaben und Herausforderungen aber auch an Freuden und Begegnungen mit sich bringt. Ich freue mich sehr darauf Sie kennenzulernen, mit Ihnen zu arbeiten, zu lachen, zu beten, zu plaudern und gemeinsam Gemeinde zu leben. In allem bin ich mir sicher: Gott ist mit uns.

Bis bald! Magdalena Kurth.

 

Neu im Pfarramtsbüro St. Paul

Ab September wird Frau Eva Lohrengel als Verwaltungsmitarbeiterin in unserem Pfarramtsbüro ihren Dienst beginnen. Sie treffen Sie dort (ab 13.09.) jeweils montags und mittwochs von 9.00 – 11.00 Uhr an. Frau Lohrengel bringt bereits gute Erfahrungen aus dem Pfarramt Eisingen mit.

Wir begrüßen Sie herzlich als neue Mitarbeiterin in unserer Kirchengemeinde und wünschen gute Einarbeitung und Gottes Segen.

Stephan J. Schmidt, Pfr.

 

Besondere Veranstaltungen

                                                                         
Goldene und Diamantene Konfirmation
Am Sonntag, 17.09., um 9:30 Uhr laden wir herzlich ein zum Festgottesdienst zur Jubel-Konfirmation mit Hl. Abendmahl in St. Paul. Die Konfirmandenjahrgänge 1957 und 1967 aus St. Paul und auch Gemeindeglieder, die in anderen Kirchen konfirmiert wurden, sind eingeladen. Bitte melden Sie sich im Pfarramt an.

                                                                           *****

Sonntag,  24.09., 18.00 Uhr, Lukaskirche
Benefizkonzert zugunsten PSA- benachteiligter Kinder mit dem Violonisten Kolja Lessing

                                                                                              *****

Vernissage zur Ausstellung am Dienstag, den 3. 10. um 19.30 Uhr

Annemarie Heiß: Farbspiele mit Aquarell
„Von Kindheit an haben mich die Farben der Natur fasziniert und zum Malen angeregt. Über viele Jahre habe ich Farbexperimente in Wachsbatik praktiziert, bevor die Arbeit im Hospizverein Würzburg e.V. begann und seit 25 Jahren meine Zeit sinnvoll ausfüllt. Vor 3 Jahren habe ich mich auf die wunderbaren Farbspiele der Aquarelltechnik eingelassen und entdecke immer wieder überraschende neue Möglichkeiten. Meine Vorbilder finde ich in der Natur mit ihrer unendlichen Farbenvielfalt, die aber auch meiner Fantasie freien Raum lässt. Das Aquarellmalen ist für mich wie eine Rückkehr zu meinen Mal-Wurzeln und ein schöner Ausgleich zur Hospizarbeit.“

Musikalische Gestaltung
Leandra Strömer, Violine
Rebekka Leitloff, Klavier

Der Eintritt ist frei
Gemeindezentrum St. Paul, Andreas-Grieser-Str. 2

Die Ausstellung ist geöffnet bis einschließlich Dienstag 7.11.2017
So. von 10.30 bis 12.30 Uhr,  Di. von 16.00 bis 19.00 Uhr, oder nach Vereinbarung: Tel. (0931)62872

                                                                            *****

Kinder-Konzert: Donnerstag, den 12.10. mit Jonathan Böttcher zugunsten der KiTa Sankt Paul.
Ort und Zeit: Kirche St. Paul, 17 Uhr.

 *****

Am Samstag, 28.10., begrüßen wir um 19:00 Uhr wieder Bending Times in der Kirche St.Paul.
Mit dem Titel  „Verleih uns Frieden gnädiglich – Luthers Lieder in unseren Zeiten“ macht das Trio neugierig auf  sein aktuelles Konzert.
Geboten werden diesmal neue Jazzbearbeitungen von Luther-Chorälen, bemerkenswerte Texte des Reformators und davon inspirierte Kompositionen des Pianisten Christian Grosch
.

 *****

 

Die Märchenspieler St. Paul sind wieder da!
Zum zehnjährigen Bestehen der aus Kindergarteneltern entstandenen
Theatergruppe ist nun ein neues Märchen in Vorbereitung: „Rumpelstilzchen“ von den Gebrüdern Grimm als unterhaltsames Musical für Klein und Groß von Angela Leupold.
Die Vorstellungen finden statt vom 17.11. bis 19.11. im Kindergarten St. Paul.

 

An alle Kinder ab der 1. Klasse

Kontakt:         
Rebekka Leitloff
rebekka@leitloff.de
0931-20700105
01522-9590384

Der Kinderchor St. Paul lädt zur Schnupperchorprobe am 14.09.17 um 16 Uhr recht herzlich in das Gemeindehaus St. Paul ein.

Im neuen Schuljahr wollen wir wieder fröhliche Lieder singen, Spaß haben, bei St. Martin und Weihnachten dabei sein und für das Jahr 2018 planen wir sogar ein Musical!

Seit Oktober 2016 gibt es uns - und wir können auf tolle Auftritte zurückblicken:  z. B. waren wir beim Nikolausbesuch im Städtle dabei, den Ostersonntags-gottesdienst haben wir musikalisch gestaltet, Boot sind wir gefahren und haben beim Kinderchortag gemeinsam Pizza gegessen und einen Film gedreht.

Du hast Lust bei uns mitzumachen? Dann komm doch einfach vorbei! Und wenn Du Dich nicht traust, dann bring einfach Deine Eltern mit.

Die Kinder des Kinderchores St. Paul freuen sich auf DICH!!!

 

 

Der Wein, zu rechter Zeit und in rechtem Maße getrunken,
erfreut Herz und Seele. (Jesus Sirach 31, 28)

Rechtzeitig, zur Einweihung und Eröffnung des renovierte Gemeindehauses, wurde ein sehr guter Tropfen auf den Markt gebracht und ist an vielen Stellen in Heidingsfeld zu haben.

Wollen Sie Näheres wissen, v.a. wo man den Bocksbeutel kaufen an, klicken Sie bitte hier an!

 

Stammtisch St. Paul

Ein geselliger Abend für alle, die an Themen rund um die Gemeinde St. Paul interessiert sind.

Der nächste Termin ist:
10.10. jeweils um   19.00 Uhr

in der "Jahnwiese"

 

Kulturtreff am Dienstag

Dienstag, 03. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Gemeindezentrum St. Paul, Andreas-Grieser-Str. 2

Vernissage und Ausstellung: im Rahmen der Reihe „Kulturtreff am Dienstag“ im Gemeindehaus. Näheres s.o.!

Die  Aquarellmalerin Annemarie Heiß stellt  ihre Werke vor. Einige ihrer Bilder wurden bereits im Januar bei der Einweihung der neuen Räume präsentiert.

Musikalische Umrahmung: Leandra Strömer (Violine) und Rebekka Leitloff (Klavier)

*****
SONDERVERANSTALTUNG:
Freitag, 13.10.2017

 Kulturfahrt nach Nürnberg zur Ausstellung des Germanischen Nationalmuseums anlässlich des Reformationsjubiläums:

LUTHER, KOLUMBUS UND DIE FOLGEN

Gruppenführung  16:00 Uhr – 17:30 Uhr im Germanischen Nationalmuseum
Anreise (Bayernticket):  Treffpunkt um 10.15 Uhr in der Bahnhofshalle
Abfahrt vom Würzburger Hauptbahnhof 10:42 Uhr Gleis 8,
Ankunft in Nürnberg 11:54 Uhr;
Rückfahrt: Nürnberg Hauptbahnhof 19:05 Uhr Gleis 14, Ankunft Würzburg um 20:16 Uhr

Unkosten: € 20.00 inkl. Eintritt, Führung und Bahnfahrt mit Bayernticket

Anmeldung beim Pfarramt St. Paul, Tel. (09 31) 660 979 83

*****

Dienstag, 17. Oktober 2017, 19.30 Uhr

Religion und Architektur in Altägypten – Würzburger Forschungen zum Tempelkult des Horus Behedety

         Der Tempel des falkenköpfigen Gottes Horus Behedety in der oberägyptischen Stadt Edfu ist einer der größten Tempel Ägyptens und fast vollständig erhalten geblieben. Aufgrund seiner monumentalen Größe und der vollständig mit kunstvollen Inschriften- und Bildreliefs bedeckten Wandflächen ist er ein einmaliges Denkmal antiker Religion und Architektur. Seit 2016 hat der Würzburger Lehrstuhl die Konzession für die Arbeiten in diesem grandiosen Bauwerk inne. Der Vortrag wird Einblicke geben, wie und was bisher gemacht wurde, aber auch was für die Zukunft geplant ist und welche Erkenntnisse wir uns zur altägyptischen Religion erhoffen.

Referent: Prof. Dr. M. A. Stadler, Lehrstuhl für Ägyptologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Der Eintritt ist frei
 

                             Gemeindezentrum St. Paul, Andreas-Grieser-Str. 2


Weitere Termine, bzw. detaillierte Programmhinweise zum Kulturtreff können Sie hier abrufen.
Info.: Pfarramt, Telefon 660 979 83

 

Kinderchor in St. Paul
für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

Wir singen Musicals, Gospels, fetzige Lieder u.v.m. unter Leitung von Kantorin Rebekka Leitloff.

Ort: Gemeindezentrum, Andreas-Grieser-Straße  2

Zeit: donnerstags 16.00 Uhr

Info: Kantorin Rebekka Leitloff. Tel.: 20 70 01 05
rebekka@leitloff.de

 

Reformation reloaded

Nicht nur die Evangelische Jugend in Bayern, aber die ganz besonders ...
.... unbedingt hier mal reinschauen und weiterklicken.
 

Das Programmheft für das Jubiläumsjahr können Sie hier herunterladen.

Außerdem sollten Sie auch mal diese interessante Seite besuchen, über die Sie Luther direkt begegnen können!

  

  Lust am Singen?
Unsere Kantorei freut sich über neue Sängerinnen und Sänger. Die Chorproben finden jeweils donnerstags von 20:00 und 21.30 Uhr statt.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Kirchenmusikerin, Frau Rebekka Leitloff,
Tel.: 0931 / 20 70 01 05  -
  E-mail

Vgl. auch die Seite "Kantorei"!

"Die Musik ist die beste Gottesgabe." (Martin Luther)

 

Ehrenamtliche Hilfe für Flüchtlinge in Heidingsfeld

Wer ehrenamtlich mithelfen möchte, damit die Flüchtlinge, die in das ehemalige Kreiswehrersatzamt eingezogen sind, unterstützt werden, wende sich an
Eva-Maria Barklind-Schwander, Tel.: 98 08 88 7

 

Die ökumen. Nachbarschaftshilfe Heidingsfeld "Eine Stunde Zeit für einander" sucht immer Helferinnen und Helfer,
die  - ehrenamtlich - bereit sind, Rollstuhlfahrer des Altenheims der AWO, Winterhäuser Straße und des Wohnstifts St. Paul, Jahnhöhe, einmal wöchentlich spazieren zu fahren. Kontaktaufnahme / Infos bitte unter

Tel.: 0160 90 96 34 89

Alles Nähere zu dieser Initiative sowie weitere Kontaktdaten und Kontonummer  vgl. hier ... Inhaltliches zur Initiative vgl. hier ...

 

 

Fragen und Anregungen bitte an
Friedrich Veit

Impressum