Aktuelles

    Startseite

    Aktuelles
    Berichte
    Gottesdienste
    Allg. Info

    Kirchenvorstand
    Gruppen
    Kantorei
    Termine
    Mitarbeiter/Kontakte

    Kita
    Kids und Jugend

    Taufe
    Konfirmation
    Trauung
    Todesfall
    Diakonie
    Historisches
    Bilder

 

Der Monatsspruch für November

„Gott spricht: Ich will unter ihnen wohnen und will ihr Gott sein und sie sollen mein Volk sein.“                  
Hesekiel 37, 27                                  

Wort zum November 2017:

 

 

Liebe Gemeinde,
Liebe Leserinnen und Leser,

stellen Sie sich vor, an einem dunklen Herbstabend klingelt es bei Ihnen an der Haustür. Besuch hatte sich keiner angemeldet. Wer könnte es sein? Zögernd und mit einem fragenden Blick öffnet man in einer solchen Situation die Außentür. Und dann!?
Stellen Sie sich vor, Gott steht davor und sagt: „Hallo Nachbarn, ich wollte nur mal bei euch reinschauen, wie es so geht.“
Wie würden Sie reagieren, was würden Sie sagen? Den Propheten Ezechiel treibt diese Frage um: Wie ist das, wenn Gott mitten unter uns lebt und wohnt? Und was wäre, wenn er wie ein freundlicher Nachbar am Abend einfach mal wieder vorbeischaut, um uns zu besuchen?
Er will auch unser Gott sein und unter uns wohnen, mitten im Leben heute ankommen. Wäre gut, wenn wir bereit sind, ihn einzulassen. Dann öffnen sich Türen zum Leben.

Herzliche Einladung allen, die sich in diesen Novembertagen auf den Weg machen wollen. Mit diesem Gemeindebrief bekommen Sie eine Übersicht über unsere Gottesdienste und Veranstaltungen und viele Informationen aus unserer Kirchengemeinde.
Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen.

Herzliche Grüße,
auch im Namen des Kirchenvorstands und aller Mitarbeitenden,

Ihr Pfarrer Stephan Schmidt

Mitarbeit gesucht

Der von Pfr. Schmidt geleitete Seniorenkreis braucht Unterstützung z.B. beim Eindecken, Kaffee kochen etc.

Der Seniorenkreis trifft sich einmal im Monat
(letzter Donnerstag, 14 Uhr, Gemeindehaus)

Bitte rufen Sie an: Telefon:
0931-660 979 83

 

Besondere Veranstaltungen
 

„Die gefährlichste Krankheit“ :

Fotos bedeutender Fotografen und Texte von Simone Weil zu Fragen der Ein- und Entwurzelung von der Weimarer Republik bis zur Gegenwart

Die Ausstellung der Friedensbibliothek Berlin im Gemeindezentrum St. Paul wurde am 12.11. um 11.00 Uhr nach dem Gottesdienst eröffnet und kann bis zum 10.12.2017 angesehen werden. Besichtigung sonntags nach den Gottesdiensten, mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr oder nach Vereinbarung (Pfr. Schmidt, Tel. 0931-660 979 83)

*****

Advent in Heidingsfeld

Bereits zum fünften Mal kann man beim Heidingsfelder Krippenweg die unterschiedlichsten Krippen in Fenstern von Geschäften und Privatpersonen bewundern. Vom 1. Advent bis zum Dreikönigstag führt die Ausstellung von St. Paul durch das ‚Städtle‘ bis nach St. Laurentius. Faltblätter mit Lageplan und Begleitveranstaltungen liegen ab Mitte November in den Geschäften und Kirchen aus.

*****

Advent im Steinbachtal
Auch in diesem Jahr gibt es im Steinbachtal wieder einen lebendigen Adventskalender. Jeder ist herzlich zum Mitmachen eingeladen! Gemeinsam wollen wir an den Abenden im Advent ca. 20 min zusammenkommen, um Adventslieder zu singen, Geschichten zu hören oder Adventsbräuche zu teilen.

Aktuelle Informationen zu den Terminen finden Sie hier bzw. auf Plakaten im Aushang:

 *****

Nikolaus-Singen im Städtle

Am Freitag, den 08.12.17 um 15:30 Uhr wird der Kinderchor St. Paul zum zweiten Mal für den Nikolaus im Städtle singen.

 

 Hören Sie traditionelle und neue Weihnachtslieder und lassen Sie sich von der weihnachtlichen Vorfreude des Kinderchores anstecken.

 Herzliche Einladung!

 

 

Adventskonzert  in St. Paul

Sonntag, den 10.12.17 um 17 Uhr in der Kirche St. Paul/ Heidingsfeld
 

Die Kirchengemeinde St. Paul lädt recht herzlich zum jährlichen Adventskonzert mit jungen Instrumentalisten und der Kantorei St. Paul ein.
Adventliche Weisen aus verschiedenen Ländern und Stilrichtungen werden zuhören sein u. a. ein geistliches Konzert von Wolfgang Carl Briegel

 

- Eintritt frei, um Spenden werden gebeten! -

 


Benefizkonzert mit dem Posaunenchor Reichenberg

 


Sonntag, den 14.01.18 um 17 Uhr in der Kirche St. Paul/ Heidingsfeld

Wie im vergangen Jahr gibt der Posaunenchor Reichenberg ein Benefizkonzert in der Kirche St. Paul. Unter der Leitung von Norbert Daum erklingen klassische und moderne Stücke der Posaunenchorliteratur. Sie sind dazu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für unser neues Gemeindehaus gebeten.

Mitwirkende:
Posaunenchor Reichenberg / Alexander Daum – Posaune
Norbert Daum – Leitung / Rebekka Leitloff – Orgel

 

 

Stammtisch St. Paul

Ein geselliger Abend für alle, die an Themen rund um die Gemeinde St. Paul interessiert sind.

Die nächsten Termine sind
:
30.1. / 27.2. / 27.3. / 24.4 / 29.5. /19.6. 2018

 

 

Kulturtreff am Dienstag

Dienstag, 05.12., 19.30 Uhr, Winzerkeller , Klosterstraße 44

Mainriesling“ – Werdegang einer fränkischen Züchtung

Alexandra Hutka,
25. Heidingsfelder Weinprinzessin



August Ziegler (1885-1937),

Anmeldung im Pfarramtsbüro (0931- 660 979 83) erforderlich!

Es fällt ein Unkostenbeitrag von € 20.-  für Brotzeit und 6 Proben an.
Mehr Details hierzu sowie weitere Vorschauen s. hier!


Weitere Termine, bzw. detaillierte Programmhinweise zum Kulturtreff können Sie hier abrufen.
Info.: Pfarramt, Telefon 660 979 83

 

Kinderchor in St. Paul
für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

Wir singen Musicals, Gospels, fetzige Lieder u.v.m. unter Leitung von Kantorin Rebekka Leitloff.

Ort: Gemeindezentrum, Andreas-Grieser-Straße  2

Zeit: donnerstags 16.00 Uhr

Info: Kantorin Rebekka Leitloff. Tel.: 20 70 01 05
rebekka@leitloff.de

  

  Lust am Singen?
Unsere Kantorei freut sich über neue Sängerinnen und Sänger. Die Chorproben finden jeweils donnerstags von 20:00 und 21.30 Uhr statt.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Kirchenmusikerin, Frau Rebekka Leitloff,
Tel.: 0931 / 20 70 01 05  -
  E-mail

Vgl. auch die Seite "Kantorei"!

"Die Musik ist die beste Gottesgabe." (Martin Luther)

 

Ehrenamtliche Hilfe für Flüchtlinge in Heidingsfeld

Wer ehrenamtlich mithelfen möchte, damit die Flüchtlinge, die in das ehemalige Kreiswehrersatzamt eingezogen sind, unterstützt werden, wende sich an
Eva-Maria Barklind-Schwander, Tel.: 98 08 88 7

 

Die ökumen. Nachbarschaftshilfe Heidingsfeld "Eine Stunde Zeit für einander" sucht immer Helferinnen und Helfer,
die  - ehrenamtlich - bereit sind, Rollstuhlfahrer des Altenheims der AWO, Winterhäuser Straße und des Wohnstifts St. Paul, Jahnhöhe, einmal wöchentlich spazieren zu fahren. Kontaktaufnahme / Infos bitte unter

Tel.: 0160 90 96 34 89

Alles Nähere zu dieser Initiative sowie weitere Kontaktdaten und Kontonummer  vgl. hier ... Inhaltliches zur Initiative vgl. hier ...

 

 

Fragen und Anregungen bitte an
Friedrich Veit

Impressum