Ausstellung Biblische Wandteppiche

Biblische Wandteppiche
Bildrechte: F.Veit St. Paul

Sonntag Invokavit 2019 in St. Paul
Erster Sonntag in der Passionszeit und dennoch lädt St. Paul nach dem Gottesdienst ein zum Kirchenkaffee. Wieder ist der Gemeinderaum bestens vorbereitet. Verlockende Kaffee- und Teedüfte steigen in die Nase, wohlschmeckende Kuchen und Kekse führen in Versuchung. Gerne lässt man sich nieder, genießt und plaudert mit dem Nachbarn.
Das eigentliche Highlight an diesem Sonntag jedoch ist die Eröffnung einer neuen Ausstellung im Gemeindehaus. Herzlich begrüßt Pfr. Stephan Schmidt den Initiator, StD i.R. Dietrich Steinbauer, mit dem zusammen er das Projekt umgesetzt hat. “Das Buch ‚Jona‘ und ‚Der verlorene Sohn‘ – Zwei Wandteppiche aus der Immanuel-Kirche Unterdürrbach und der Christus-Kirche Veitshöchheim“ heißt die Bilderfolge, die mit entsprechenden schriftlichen Erklärungen in den Räumlichkeiten präsentiert wird.
Schon viele Jahre ist es her, dass Dietrich Steinbauer die ersten Wandteppich-Dias aufgenommen hat. Inzwischen hat er seine Bilder digitalisiert, viele Einzelaspekte ausgewählt, vergrößert und abgezogen. Humorvoll schildert er seine Beweggründe, erklärt die Darstellungen auf den Teppichen und die Empfindungen, die sie in ihm hervorrufen. Am Dienstag, 26.03., 17.00 Uhr führt er noch einmal persönlich durch die Ausstellung. Dazu meint er schmunzelnd:  „Jetzt wissen Sie, warum ich – trotz meiner 92 Jahre – keine Zeit habe, alt zu werden!“
(k.veit)