Wichtige Informationen zur Vertretung der Pfarrstelle St. Paul

Die Pfarrstelle St. Paul ist ab 1.Februar vakant. Wir informieren Sie HIER über die Vertretungsregelung

Unser Pfarrbüro ist weiterhin für Sie erreichbar  am Montag / Mittwoch /Freitag von 9.00 – 11.00 Uhr unter Tel. 0931 660 97983. Allerdings sind wir aufgrund der Hygienevorschriften derzeit nur über Telefon, Mail oder Postkasten erreichbar.

Die Geschäftsführung des Pfarramtes und die Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand übernimmt Pfarrer Max von Egidy (Heuchelhof): Telefon: 0931 60260 / In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten: 0178 6645356
E-Mail: max.vonegidy@elkb.de

Bei einem Trauerfall und zur Absprache von Terminen für Beisetzungen oder Beerdigungen wenden Sie sich an Pfarrer Helmut Dummert (Sanderau). Er koordiniert Termine mit den anderen Kolleginnen und Kollegen – eine Begleitung im Trauerfall übernehmen Pfr. Dummert, Pfrin. Bamberger, Pfr. v.Egidy, Diakon Fritze, Vikarin Tewes.
Telefon Pfr. Dummert: 0931 7841478 E-Mail: pfarramt.gnadenkirche.wue@elkb.de

Bei Anfragen wegen Taufen oder Trauungen oder für Absprachen zum Gottesdienstplan wenden Sie sich an Pfarrerin Anna Bamberger (Rottenbauer) Telefon: 0171/2262417. E-Mail: anna-bamberger@gmx.de

Die Begleitung der Konfirmandinnen undKonfirmanden übernimmt Diakonin Magdalena Kurth im Rahmen des gemeinsamen Konfi-Projektes Telefon M. Kurth: 0931/ 80499763 – Mobil: 0157/ 71329272 E-Mail: kurth@ej-wuerzburg.de

Als Ansprechpartner für die Kinder- Familie- und Jugendarbeit steht Diakon Patrik Herderich bereit. Tel. 0175-4661869
E-Mail: patrick.herderich@elkb.de  

Die Begleitung von Seniorenkreis und Frauenfrühstück werden Monika Kaeppel, Priska Nied und Petra Groß weiter führen.

Alle Kolleginnen und Kollegen übernehmen die Vertretung in unserer Kirchengemeinde zusätzlich zu ihren Aufgaben in ihrer Gemeinde oder in ihrem Arbeitsfeld. HERZLICHEN DANK!

In unseren Gottesdiensten unterstützen uns Pfarrer, Pfarrerinnen aus der Nachbarschaft, Lektorinnen, auch aktive Ruhestandspfarrer, Diakoninnen – wir freuen uns über viele Zusagen bereits bis Ende Mai.
Liebe Gemeinde, bitte kommen Sie weiterhin zu unseren Gottesdiensten, auch wenn da ein Gast auf der Kanzel und am Altar steht. Wir feiern Gottesdienst als Gemeinde und werden großartig unterstützt von engagierten Predigerinnen und Predigern.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und Nachsicht, wenn in der Vakanzsituation dann auch nicht alles so wie gewohnt läuft und nicht alle Gemeindeveranstaltungen fortgeführt werden können. Aber das ist in dieser außergewöhnlichen Zeit ja auch eine Herausforderung für uns alle. Bitte sprechen Sie uns direkt an, wenn Sie etwas kritisieren müssen und geben Sie auch Ihr Lob weiter, wenn es dafür einen Grund gibt.

UND WIE GEHT ES MIT DER PFARRSTELLE WEITER…. ?
Im Januar gibt es ein Gespräch mit Regionalbischöfin Bornowski, Dekan Dr. Slenczka, Mitarbeiterinnen, Ehrenamtlichen, Pfarrer Schmidt und Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher - coronabedingt über Zoom und Bildschirm. Die Pfarrstelle wird im kirchlichen Amtsblatt öffentlich ausgeschrieben. Es können sich dann Pfarrerinnen und Pfarrer bei der Landeskirche bewerben. Da wird dann ein „Dreier-Vorschlag“ zusammengestellt. Der Kirchenvorstand kann sich die Bewerber oder Bewerberinnen näher in Augenschein nehmen und bei einer Sitzung dann eine geeignete Person (evtl. auch ein Ehepaar?) auswählen.
Wir hoffen, dass unsere Pfarrstelle Würzburg-St. Paul im Herbst wieder besetzt wird, eine neue Pfarrerin, ein neuer Pfarrer oder ein Pfarrersehepaar ins Pfarrhaus einzieht und den Dienst in unserer Gemeinde übernehmen kann.
Bis dahin ist noch ein langer Weg. Für die vielen Entscheidungen und weiteren Schritte bitten wir Gott um seinen Segen und seine Gnade für unsere Gemeinde. Ihr Pfarrer Stephan Schmidt