Todesfall & Beisetzung

Aufrichtige Anteilnahme
Oftmals tritt der Tod sehr unvermittelt in unser Leben: ein Familienmitglied, ein Freund, eine Freundin stirbt für uns unerwartet. Andere von uns begleiten Angehörige über längere Zeiten der Krankheit oder des Sterbens.
In beiden Fällen machen wir die Erfahrung der Endlichkeit und Begrenztheit unseres Menschseins. Als Christen vertrauen wir jedoch darauf, dass die Grenze die wir durch den Tod erleben, zugleich das Tor zum Leben ist.
Jesus Christus ist gestorben und von den Toten auferstanden.
Seitdem haben Vergänglichkeit, Sterben und Tod nicht mehr das letzte Wort.

Das Trauergespräch
Im Trauergespräch ist Raum für alles, was Ihnen auf dem Herzen liegt.  Der Ablauf des Gottesdienstes und der Beerdigung werden besprochen und der biblische Text für die Ansprache wird festgelegt.
Häufig wird von Angehörigen der Tauf-, Trau- oder der Konfirmationsspruch des/der Verstorbenen gewünscht. Hilfreich ist es, wenn Sie diesen zur Hand haben.

Die Aussegnung
Wenn Sie eine Aussegnung vor Ort wünschen, wenden Sie sich bitte direkt an das Pfarramt oder an Ihr Bestattungsunternehmen.

Wenn Sie Begleitung im Sterbefall wünschen, wenden Sie sich an unser Pfarramt
Tel. 0931 66097983

Weitere Infos HIER

Banner